Google Chrome User Experience Report (CrUX)

Christian Schreiber

Web Performance Consultant

Inhalt

Was ist der Google Chrome User Experience Report (CrUX)?

Der Google Chrome User Experience Report (CrUX) ist eine öffentliche Datenquelle von Nutzungsstatistiken, die die tatsächlichen User Experience-Daten von Millionen von Websites weltweit sammelt. Diese Daten helfen dabei, die Leistung von Webseiten zu bewerten und zu verbessern, indem sie Einblicke in die realen Benutzererfahrungen geben. CrUX konzentriert sich dabei auf wichtige Metriken wie die Ladezeit, die Interaktivität und die visuelle Stabilität von Webseiten, die alle entscheidend für die Core Web Vitals sind.

Welche Daten werden im CrUX erfasst?

Der CrUX sammelt Daten über die User Experience von echten Nutzern, die Google Chrome verwenden. Zu den erfassten Metriken gehören:

  • First Contentful Paint (FCP): Die Zeit, die vergeht, bis der erste Inhalt auf der Seite angezeigt wird.
  • Largest Contentful Paint (LCP): Die Zeit, die benötigt wird, bis das größte sichtbare Element geladen ist.
  • First Input Delay (FID): Die Zeit, die vergeht, bis die Seite auf die erste Benutzereingabe reagiert.
  • Cumulative Layout Shift (CLS): Ein Maß für die visuelle Stabilität und das Ausmaß, in dem sich Inhalte während des Ladens verschieben.

Wie werden die CrUX-Daten genutzt?

Die CrUX-Daten werden verwendet, um die Leistung von Websites zu bewerten und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren. Sie sind besonders wertvoll für die Optimierung der Core Web Vitals, die eine wesentliche Rolle in Googles Ranking-Algorithmus spielen. Webentwickler und Website-Betreiber können diese Daten nutzen, um fundierte Entscheidungen zur Verbesserung der Ladezeit und der allgemeinen Benutzererfahrung zu treffen.

Wie kann man die CrUX-Daten abrufen?

Die CrUX-Daten sind über mehrere Kanäle zugänglich:

  • PageSpeed Insights: Ein Tool von Google, das CrUX-Daten verwendet, um detaillierte Berichte über die Leistung einer Webseite zu erstellen.
  • Google Data Studio: Ein Tool, mit dem Nutzer benutzerdefinierte Berichte und Dashboards erstellen können, die CrUX-Daten enthalten.
  • BigQuery: Eine Datenbanklösung von Google Cloud, die den gesamten CrUX-Datensatz zur Abfrage bereitstellt.
  • CrUX API: Eine Programmierschnittstelle, die es Entwicklern ermöglicht, direkt auf die CrUX-Daten zuzugreifen.

Welche Vorteile bietet die Nutzung von CrUX-Daten?

Die Verwendung von CrUX-Daten bietet zahlreiche Vorteile, darunter:

  • Reale Nutzerdaten: Anstelle von Labordaten basieren die CrUX-Daten auf echten Nutzern, was eine genauere Einschätzung der Website-Performance ermöglicht.
  • Verständnis der Nutzererfahrung: Die Daten bieten Einblicke in die tatsächliche Nutzererfahrung, die helfen, die User Experience gezielt zu verbessern.
  • Optimierung der Core Web Vitals: Durch die Analyse der CrUX-Daten können gezielte Maßnahmen ergriffen werden, um die Core Web Vitals zu optimieren und somit das Ranking in den Suchergebnissen zu verbessern.

Wie kann man die Website-Ladezeit mit CrUX-Daten optimieren?

Welche Schritte sind notwendig?

Die Optimierung der Website-Ladezeit mit Hilfe von CrUX-Daten erfordert mehrere Schritte:

  1. Analyse der aktuellen Leistung: Nutzen Sie Tools wie PageSpeed Insights oder Google Data Studio, um einen Überblick über die aktuelle Leistung Ihrer Website zu erhalten.
  2. Identifizierung von Problemfeldern: Bestimmen Sie anhand der CrUX-Daten die spezifischen Bereiche, die verbessert werden müssen, wie langsame Ladezeiten oder hohe Layout-Verschiebungen.
  3. Implementierung von Optimierungen: Nehmen Sie gezielte Änderungen vor, um die identifizierten Probleme zu beheben, wie zum Beispiel die Optimierung von Bildern, die Reduzierung von JavaScript oder die Verbesserung der Server-Antwortzeiten.
  4. Kontinuierliches Monitoring: Überwachen Sie kontinuierlich die Leistung Ihrer Website, um sicherzustellen, dass die Optimierungen wirksam sind und um weitere Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Welche Tools unterstützen die Optimierung?

Neben den CrUX-Daten können verschiedene Tools die Optimierung der Website-Ladezeit unterstützen:

  • PageSpeed Insights: Bietet detaillierte Berichte und Empfehlungen zur Verbesserung der Website-Performance.
  • Lighthouse: Ein Open-Source-Tool von Google, das tiefgehende Audits der Performance, Zugänglichkeit und SEO einer Website durchführt.
  • WebPageTest: Ein Online-Tool, das detaillierte Performance-Tests und -Analysen ermöglicht.
  • Google Analytics: Bietet Einblicke in das Nutzerverhalten und die Performance Ihrer Website.

Warum ist die Optimierung der Core Web Vitals wichtig?

Die Core Web Vitals sind ein Satz von Metriken, die die Benutzererfahrung einer Website messen und eine wesentliche Rolle in Googles Ranking-Algorithmus spielen. Eine gute Performance in diesen Metriken kann die Sichtbarkeit und das Ranking Ihrer Website in den Suchergebnissen erheblich verbessern, was zu mehr Traffic und potenziellen Kunden führt.

Wie beeinflussen die Core Web Vitals das Ranking?

Google hat angekündigt, dass die Core Web Vitals ab 2021 ein bedeutender Ranking-Faktor sein werden. Websites, die in diesen Metriken gut abschneiden, haben bessere Chancen, höher in den Suchergebnissen zu erscheinen. Dies macht die Optimierung der Core Web Vitals zu einer wichtigen Aufgabe für alle Website-Betreiber.

Welche langfristigen Vorteile bietet die Optimierung?

Langfristig führt die Optimierung der Core Web Vitals zu einer besseren Nutzererfahrung, was die Verweildauer auf der Website erhöht und die Absprungrate reduziert. Dies wiederum kann die Konversionsraten steigern und zu einer höheren Kundenzufriedenheit führen. Außerdem trägt eine gut optimierte Website dazu bei, die Ladezeiten zu verkürzen, was insbesondere auf mobilen Geräten von großer Bedeutung ist.

Zusammenfassung

Der Google Chrome User Experience Report (CrUX) ist ein wertvolles Werkzeug zur Verbesserung der Website-Ladezeit und der Benutzererfahrung. Durch die Nutzung von realen Nutzerdaten bietet CrUX tiefgehende Einblicke in die Performance einer Website und hilft dabei, gezielte Optimierungen vorzunehmen. Die Optimierung der Core Web Vitals ist entscheidend für eine gute Sichtbarkeit in den Suchergebnissen und eine positive Nutzererfahrung. Website-Betreiber sollten daher regelmäßig die CrUX-Daten analysieren und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um ihre Webseiten kontinuierlich zu verbessern.

Mehr Wissen
Zend

Was ist Zend? Zend ist ein beliebtes Open-Source-Framework für die Entwicklung von Webanwendungen in der Programmiersprache PHP. Es bietet eine umfangreiche Sammlung von Komponenten und Tools, die Entwicklern helfen, robuste, skalierbare und sichere Webanwendungen zu erstellen. Wie ist Zend entstanden? Zend wurde ursprünglich von der Zend Technologies Ltd. entwickelt, einem

CakePHP

Was ist CakePHP? CakePHP ist ein quelloffenes Framework für die Webentwicklung, das in der Programmiersprache PHP geschrieben ist. Es basiert auf dem Model-View-Controller (MVC)-Architekturmuster, welches die Entwicklung von Webanwendungen strukturiert und vereinfacht. CakePHP wurde entwickelt, um Entwicklern eine flexible und effiziente Möglichkeit zu bieten, dynamische Webanwendungen zu erstellen. Das Framework

Symfony

Was ist Symfony? Symfony ist ein leistungsstarkes PHP-Framework, das Entwicklern hilft, Webanwendungen zu erstellen und zu verwalten. Es ist bekannt für seine Modularität und Wiederverwendbarkeit von Komponenten, was die Entwicklungszeit verkürzt und die Wartung erleichtert. Das Framework wird von der Symfony-Community sowie von der Firma SensioLabs gepflegt. Welche Vorteile bietet

Website-Ladezeit, Google PageSpeed Score und Web Vitals professionell optimieren lassen